Mein Tagebuch

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Links
     Blog der Dackelzwerge
     Blog von 2 süßen Bulldogs
     Blog von Schröder
     Blog von Bärli
     Meine Homepage
     HP meiner Family
     Neues von Cindy und Cleo
     Neues von Cloe und Jessy
     Meine Hundeschule






Sonntag, 16. März 2008:

So, meine lieben Leuterlis, euer aller Momo hat ein intensives Agiltiy-Weekenderli hinter sich. Gestern war bei uns am Platz eine OG - nein, das heißt nicht ORDENTLICHE GAUDI und auch nicht OFFENE GESELLSCHAFT - das ist die Abkürzung für eine "Ortsgruppen-Prüfung". Das ist so eine Art von amputierten oder vielleicht nicht ausgewachsenem Agility-Turnier. Praktisch "nur" eine Prüfung (auch A-Lauf oder Agiltiy-Lauf genannt). Nix da mit Jumping-Lauf. Veranstalter ist der ÖGV Vet-Med gewest. Was für mein Herrchen bedeutet, nix hackeln - nur starten. Was für mich bedeutet er hat mehr Zeit für mich und kann sich mehr mit meinereiner beschäftigen weil er eben keine Aufgaben,wie z.B. den Platzsprecher, zu erfüllen hat. Und bei diesem Lauf habe ich "nur" zwei Stangerl abgeworfen und damit bei 10 Fehlerpunkten eine Bewertung mit "Sehr gut" erhalten - samt Urkunde darüber. Und heute war der 1. Lauf zum "Breitenleer Cup 2008" von unserem Verein - also Action den ganzen Tag. Weil da "dürfen" wir schon vor acht Uhr in der Früh am Platz sein. Es gibt ja auch viel zu tun - für die Zweibeiner. Parcours herrichten und was da halt so alles anfällt. Mein Herrchen macht wie immer den Platzsprecher und quatscht in so ein Ding hinein auf dass es noch viel lauter aus einem Kastel daneben wieder raus kommt. So werden die Starter mit Startnummern aufgerufen - und wenn WIR als "Team Momo" an der Reihe sind macht das in der Zwischenzeit halt wer anderererer. Bei diesen Läufen zum Cup gibt es immer beide Dinge - also Prüfung (Agility-Lauf) und Jumping-Lauf. Im A-Lauf hatte ich wieder einmal meine unheimliche Begegnung mit dem Weitsprung - weil ich doch den entweder endlos weit springe oder eben nicht, heute war NICHT an der Reihe *gg* Meinen Standardfehler "keine Kontaktzone beim Stegabgang" habe ich auch wieder eingebaut. Beim Jumping habe ich einfach zwei Hürdenstangerl geschmeisst - macht also zwei Fehler im A-Lauf (Bewertung Sehr Gut) und zwei Fehler plus a bissi an Zeitfehler im Jumping (Bewertung Sehr Gut) - und in der Tagesabrechnung ergab das den 9. Platz von 27 Startern. Herrchen hat mich auch wirklich voll toll und ganz lieb gelobt. Das heisset also demzufolge dass wir in der ersten Hälfte - nein eigentlich sogar im ersten Drittel - lagen und damit voll Zufriedenheit und müde in unsere Betten fallen können. Also ganz genau genommen liegen wir in Gedanken schon drin ..........
17.3.08 08:17


Werbung


Mittwoch, 26. Dezember 2007

Jetzt sind die weihnachtlichen Feiertage auch schon wieder fast vorbei. Die alljährliche grüne Staude - Verzeihung - der schöne Christbaum steht im Wohnzimmer im Weg herum (Herrchen schimpft gerade mit meinereiner von wegen meiner frechen Momo-Schnauze). Langsam aber sicher geht das heurige Jahr zu Ende und wir nähern uns dem 2008er mit riesigen Schritten. Ich - euer aller Momo - hoffe ja dann endlich die letzten beiden "V0"-Wertungen zum Aufstieg in die zweite Leistungsklasse zu erreichen - und wenn nicht - auch Knackwurscht - Spaß machen tut das Hupfen ja trotzdem. Mein Herrchen sieht das Ganze ja zum Glück genau so unverkrampft und locker.

Nicht nur ich habe etwas an Gewicht zugelegt - wenn ich mein zartes Popscherl auf die Waage bei meinem Freund Dr. Basika platziere zeigt die Digitalanzeige 23,30 Kilogramm an - sondern auch meine Zweibeiner werden bei der alljährlichen Fressorgie zu den Weihnachtsfeiertagen das eine oder andere Kilo an unvorteilhaften Stellen platziert haben. Aber dazu kommt ja dann der Jahreswechsel wo man sich als einen der vielen guten Vorsätze das Abnehmen vornehmen kann. Lassen wir also das alte Jahr in Ruhe ausklingen und gehen wir das neue Jahr mit viel Schwung und Elan an - möge es ein gutes werden.

Wir lesen uns also wieder im neuen Jahr - hoffe ich ja doch - Tschüss sagt "Kampfspringerin" MOMO


27.12.07 11:09


Sonntag, 4. November 2007

"ICH HABE ES - MEIN ERSTES V0!!!!!!!!" - Jubel - Freu - Hupf - Spring - Jubel. Ich habe es geschafft (und Herrchen hat auch a bissi was dazu beigetragen - so 0,1 % oder so). Nein - im Ernst - das "Team Momo" hat den ersten A-Lauf (Agility-Lauf) mit 0 Fehlern, 0 Verweigerungen und ohne Zeitfehler (Laufzeit 41,72 sec. und damit innerhalb der Sollzeit von 65 sec.) zusammen gebracht - also eben unser erstes V0 (Bewertung "Vorzüglich" mit 0 Fehlern). Erster Streich von drei notwendigen um in die Leistungsklasse 2 aufzusteigen. Passiert ist das Ganze am DO - 1.11.2007 - beim 4. Lauf zum "Breitenleer Cup 2007" auf dem Gelände meines Vereins, des ÖRV-Wien. Das ergab dann für den A-Lauf einen satten 2. Platz unter 28 Startern. Und weil es so schön war haben wir das selbige auch gleich im Jumping-Lauf wiederholt - noch einmal ein glattes Nullerl. Dorten sahen wir uns in der Auswertung am 4. Platz von 28 stehen. Und somit ergab das in der Endabrechnung für die Tageswertung einen Stockerlplatz - nicht den dritten Platz - nein - den supertollenvollgeilen 2. Platz in der Tageswertung. Das brachte unserem Punktekonto für die Jahreswertung vom Cup 32 Punkte - und somit machten wir in der Cup-Gesamtwertung einen Sprung nach vor auf den beachtlichen 5. Platz mit gesamt 50 Punktis - und dabei waren wir doch beim ersten Lauf gar nicht am Start - aber wenn wir das gewesen wären .......... träume weiter kleine Momo.

Der ganze Tag war einfach super - bei zwei Läufen eine tolle Leistung - viele nette Hunde und Hundeführer (ein paar hektische sind leider auch immer dabei) und schönes Wetter - was will das Hundherz noch mehr.

Und jetzt geben Herrchen und iomio sich noch am kommenden Wochenende die Wiener Landesmeisterschaften in der Halle des SVÖ Korneuburg. Bin schon gespannt auf unser Abschneiden.
5.11.07 07:53


Freitag, 12. Oktober 2007
Was hat mein Herrchen da beim letzten Statement (auf Deutsch "Frechheit") von sich gegebt? Momo zitiert: "Doch schlechter als ein DIS kann es ja nicht werden - seufz und grins." Von wegen DIS - nix mit DIS - dank MEINER Konzentration haben wir wieder zwei verwertbare Läufe abgelegt. Jo - jo - i wahß es jo eh - es hätte auch besser sein können. Doch schön langsam - eines nach dem anderen. Am Sonntag in der Früh - das war der 30.09. - hieß es einmal zeitig aufstehen. Denn spätestens um 8:00 Uhr sollten wir auf dem Platz sein - es hieß sich anmelden und außerdem den Parcours aufbauen (zu meinem Glück muss das nur Herrchen machen und ich nicht *gggg*). Es war feuchtkalt - und so stiefelte Herrchen mit Gummistiefel durch das nasse Grün und mit ein paar anderen nach Anweisung der Wertungsrichterin einen (und im Laufe des Tages noch mehrere) Parcours aufgestellt. Den durfte er dann besichtigen auf dass er mich gut über denselbigen welchigen führen kann. Das war der Agility-Lauf (auch A-Lauf oder Prüfung genannt) und er ging auch ganz gut über die Bühne. Dass ich (wieder einmal) die Kontaktzone beim Stegabgang nicht kontaktiert habe war eigentlich mein Fehler - doch ich behaupte halt mal dass Herrchen Schuld hat - kann man ja mal versuchen - oder? In der Endabrechnung des A-Laufes in der Klasse "LARGE-1" ergab das dann folgende Daten: 1 Parcoursfehler / 0 Verweigerungen / 0 Zeitfehler (Laufzeit 40,15 sec.) / macht also 5 Fehlerpunkte und eine Bewertung "V - Vorzüglich" und damit 7. Platz von 24 Startern und 9 Punkte für die Tageswertung und damit auch für die Gesamtwertung des Breitenleer Cup 2007. Herrchen hat in weiterer Folge den Platzsprecher gemacht und Frauchen hat sich um die arme kleine unterbeschäftigte Momo gekümmert. Am Nachmittag kam dann der Jumping-Lauf (das tut der ohne Kontaktzonengeräte sein). Da hamma halt beide a bissi mehr gepatzt. Die abgeworfenen Hürdenstangerl bei Hindernis 3 und 18 gehen auf meine Kappe - auch die Berührung beim Weitsprung. Die beiden Verweigerungen bei Hürde 9 und 11 hat Herrchen zu verantworten - da hat er schlecht geführt, der Hundeführer der. Na bumstanazl - das waren ja dann fünf Fehler - ABER KEIN DIS!!!! In der Endabrechnung des Jumping-Laufes in der Klasse "LARGE-1" ergab das dann folgende Daten: 3 Parcoursfehler / 2 Verweigerungen / 0 Zeitfehler (Laufzeit 55,78 sec.) / macht also 25 Fehlerpunkte und eine Bewertung "G - Gut" und damit 13. Platz von 24 Startern und noch einmal 3 Punkte für die Tageswertung und damit auch für die Gesamtwertung des Breitenleer Cup 2007. Und damit wären wir auch schon bei der Endabrechnung des Turniertages - das schimpft sich dann Tageswertung: 12 Punkte und 9. Platz (von 24) - also gar nicht sooooo schlecht. In der Zwischenwertung vom gesamten Cup liegen wir nach drei Läufen auch am respektablen 15. Platz von 43 Startern - 18 Punkte scheinen auf unserem Konto auf. Und Momo geht einmal davon aus, dass beim vierten Lauf am 1.11. ja noch das eine oder andere Pünkterle dazu kommen wird. Hoffen darf man ja.

Deswegen wird vom "Team Momo" ja auch fleißig weiter trainiert - unter anderem wird speziell am Stegabgang gearbeitet - Momo (ups - das bin ja ich) macht da nämlich gerne einen laaaaangen Schritt - und der beginnt VOR der Kontaktzone und endet NACH der Kontaktzone - a so a Bledsinn.

Freuen tu ich mich hingegen über die Tatsache, dass meine Freundin, die Jeanny (das ist die Yorkie-Hündin von unserer Vereinsobfrau Inge), nach fast einem ganzen Tag des Verschollenseins am Abend doch noch wohlbehalten wieder in den Armen von ihrem Frauchen gelandet ist - Details erspare ich mir - es reicht die Tatsache dass Inge den ganzen Tag nach ihr gesucht hat, nachdem sie bei einem Spaziergang am Vormittag plötzlich pfutsch war.

Und mit diesem positiven Absatz verabschiedet sich euer aller Momo wieder bis zum nächsten Eintrag
12.10.07 09:41


Freitag, 27. Juli 2007

In den letzten Wochen hat es mich vor lauter Heißigkeit nix gefreut auf der Seite etwas zu tippseln. Aber immerhin gibt es jetzt ja dann bald einen Monatswechsel - und so wäre es das erste Monat dass euer aller Momo so wirklich gar nichts von sich gegebt haben tun tut. Und - nun - das kann ja nicht wirklich so sein - oder? Denn wenn ich es genau betrachte, dann hat sich ja doch das eine oder andre erzählenswerte getan.

Da war einmal mein alljährliches Impfterminlein. Wir Wauzis brauchen ja einmal im Jahr so eine "Oll-Inklusive-Impfung" gegen die üblichen Krankheitelchens die man so derwischen kann. Da wären so Sachen wie Tollwut, Stupe, Leptospirose, Parvovirose, Zwingerhusten und Hepatitis (H.c.c.) - ganz schön viel Zeugs in einer einzigen Impfung verpackt - oder? Ein kurzer Rundum-Check ist auch gleich inkludiert mit dabei - Fiebermessen (jaul), Abhorchen (jaul), Abtasten (jaul) und eben DIE SPRITZE (ganz viel jaul). Aber was sein muss muss eben sein. Da führt kein Gassigehen daran vorbei. Nur ein geimpfter Hund ist ein gesunder Hund.

Trotz der Hitze haben wir natürlich auch regelmäßig unsere Trainingseinheiten Montag und Mittwoch beim Agility-Training durchgezieht. Mehr oder weniger aktiv auf Grund der weniger hohen oder höheren Temperaturen. Ab und An sind meine Leuterlchens mit mir auch zum Hirschstettener Badeteich gefahrt damit ich dorten a bissi meinen Luxuskörper abkühlen kann. Da ist dann feuchte Action angesagt: Stocki rein ins Wasser und ich schwimm nach und hole es. Oder vielleicht auch nicht - oder vielleicht erst nach viel gutem Zureden. Meistens macht das Herrchen mit meinereiner alleinig. Manchmal kommt aber doch das eine oder andere von meinen Kleinfraudis mit. Einmal war die Tamara sogar samt Herrchen mit mir im Wasser drin und wir sind zu dritt umadumgeschwommen.

Die Begegnung der unangenehmen Art hatte ich aber dort am Teich auch einmal. Dort haben wir nämlich die dominante Puck getroffen - ihres Zeichens eine Airdale-Terrier-Dame. Und wenn die mich sieht unterwirft sie mich doch immer. Da lieg ich dann stocksteif am Rücken und rühr mich zur Sicherheit nicht, wer weiß was die sonst mit mir tun würde. Wenn ihr Herrchen nicht mit der Leine nach ihr geschmissen hätte, würde ich wahrscheinlich heute noch dort liegen, und sie auf mir drauf. OK - da hätte dann Herrchen eingegriffen - denke ich doch mal.

Schöne Gassirunden am Bisamberg haben wir auch zwei mal eingelegt - trotz der hohen Temperaturen. Denn ein richtiger Hund braucht bei jedem Wetter seine Action - ausgepowert muss einfach werden. Ob jetzt beim Training oder eben beim Gassi gehen.

Bin gespannt, ob der August auch a so a hassa wird wie der Juli einer war - aber das wird sich ja weisen - und ich werde berichten - Ehrenwort - wuff.
28.7.07 09:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung